Covid-19 Spürhund: Bundesheer startet Erprobungsphase für neuartige Ausbildung

Anfang Juni 2020 startete das Österreichische Bundesheer die Erprobungsphase für eine neuartige Ausbildung. Künftig soll es Corona-Spürhunde neben Drogenspürhunden und Kampfmittel-Spürhunden geben. Ziel sei es, bei Menschen mit einer Corona-Erkrankung die Krankheit aufzuspüren, auch wenn die Betroffenen keine Symptome zeigen. Derzeit befindet sich ein belgischer Schäferhund des Bundesheeres im Militärhundezentrum in Kaisersteinbruch in der Testphase.

„Covid-19 Spürhund: Bundesheer startet Erprobungsphase für neuartige Ausbildung“ weiterlesen

DNA-Test für Hunde

Ein neuer DNA-Test für Hunde soll Haustierbesitzern Auskunft über die Herkunft ihrer Hunde geben. Das in Deutschland bereits erhältliche Diagnose-Tool verspricht Hundebesitzern einen Einblick in die Persönlichkeit und das Verhalten ihrer Hunde zu geben.

„DNA-Test für Hunde“ weiterlesen

EU-Kommission leitet Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Tierversuchsvorgaben ein

Die EU-Kommission hat aktuell ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen nicht korrekter Umsetzung europäischer Tierversuchsvorgaben eingeleitet. Die EU verweist hierbei auf Defizite in Bezug auf Inspektionen, die Sachkunde des Personals und die Anwesenheit von Tierärzten.

„EU-Kommission leitet Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Tierversuchsvorgaben ein“ weiterlesen

Zoo: Was wäre wenn sich Tiere gegen Menschen auflehnen?

Zoo Löwe
In der neuen Serie Zoo lehnen sich Tiere gegen Menschen auf und greifen diese an.

Was wäre, wenn Straßenhunde Jagd auf Passanten machen? Löwen in der Savanna Jagd auf Touristen machen?  Eine neue TV-Serie mit dem Namen „Zoo“ stellt genau diese Fragen. Immer mehr Tierarten verhalten sich in der Serie Zoo aus unbekannten Gründen gegen ihre Natur und greifen bewusst Menschen an. Zoo basiert auf den gleichnamigen Bestseller von James Patterson und Michael Ledwidge.

„Zoo: Was wäre wenn sich Tiere gegen Menschen auflehnen?“ weiterlesen

Martin Balluch macht…

Jemand, der nicht  wegschaut, sondern sich aktiv für eine Sache einsetzt, ist ein Macher. So ein Jemand, der sich mit Haut und Haaren für Tiere einsetzt, ist Dr Martin Balluch, Gründer des VGT („Verein gegen Tierfabriken“). Martin ist der Mann der Stunde, wenn es darum geht, eingesperrte, gequälte Tiere aus ihren Gefängnissen zu befreien und in Sicherheit zu bringen, nötigenfalls auch gegen sinnwidrige Gesetze zu verstoßen sowie eine Anzeige oder schlimmstenfalls sogar eine Freiheitsstrafe in Kauf zu nehmen. Martin macht trotzdem einfach weiter. „Martin Balluch macht…“ weiterlesen

Rettungshunde: 365 Tage im Jahr einsatzbereit

Zum Internationalen Tag des Rettungshundes zeigten in insgesamt 14 Ländern, darunter Kanada, Thailand, Finnland und Ungarn, die Retter auf vier Pfoten ihr Können. Fünf der 25 Veranstaltungen fanden dabei in Österreich statt. Die Wahl des diesjährigen Mottos „365 Tage im Jahr für Sie einsatzbereit“ lag IRO Präsident Michael Pernsteiner besonders am Herzen: „Nach einem Erdbeben werden über 90 Prozent der Verschütteten von lokalen Ersthelfern geborgen. Es ist wichtig, schnell am Unglücksort zu sein. Lokal verfügbare Rettungshunde, die 365 Tage im Jahr bereit stehen sind daher entscheidend.“

Wie ein kleiner Welpe zum Einsatzhund wird, bestaunte das Publikum im oberösterreichischen Eberschwang. Die jüngsten Superschnüffler waren gerade 14 Wochen alt. Ein besonderes Höhepunkt war der Besuch des IRO Trainers Alois Russegger, der mit seinem belgischen Schäfer Hero Mi-Ji 2012 den Staatsmeistertitel einheimste. Nervenkitzel und Action gab es im Stadtpark Kufstein: Um einen Hubschrauberflug zu simulieren, wurden Hunde aus 20 Metern Höhe von einem LKW-Kran abgeseilt. Eine Bergung aus dem Wasser war der Hingucker beim Badesee Oedt in Oberösterreich. Vierbeiner der Freiwilligen Feuerwehr Traun spürten dort einen Vermissten auf.

Ganz mutige Zuschauer durften sich in Felixdorf in Niederösterreich selbst in einem dunklen Keller verstecken und von den Rettern des ÖGV aufspüren lassen. Bereits zum siebten Mal fand heuer der Internationale Tag des Rettungshundes statt.

Foto: IRO/S. Staelin