Zoo: Was wäre wenn sich Tiere gegen Menschen auflehnen?

Zoo Löwe
In der neuen Serie Zoo lehnen sich Tiere gegen Menschen auf und greifen diese an.

Was wäre, wenn Straßenhunde Jagd auf Passanten machen? Löwen in der Savanna Jagd auf Touristen machen?  Eine neue TV-Serie mit dem Namen „Zoo“ stellt genau diese Fragen. Immer mehr Tierarten verhalten sich in der Serie Zoo aus unbekannten Gründen gegen ihre Natur und greifen bewusst Menschen an. Zoo basiert auf den gleichnamigen Bestseller von James Patterson und Michael Ledwidge.

Serie Zoo auf Pro7

Die Suche nach dem Ursprung des weltweiten Phänomens wird in „Zoo“ zu einem Kampf ums eigene Überleben. Der deutsche TV-Sender ProSieben zeigte gestern die ersten drei Folgen der ersten Staffel von „Zoo“ zum ersten Mal im Free-TV. Die US-Serie packt ihr Publikum gleich am Anfang, serviert eine Menge Action in der ersten Stunde, etabliert Charaktere, denen das Publikum folgen will und macht ein zentrales Versprechen, das es wert zu sein scheint, die wöchentliche Zeit zu investieren.“ so Brad Oswald von der „Winnipeg Free Press“.

Die Serie „Zoo“ steht wegen der ungewöhnlichen Tierattacken einerseits in der Tradition von Horrorklassikern wie Spielbergs „Der weiße Hai“ (1975) oder Hitchcocks „Die Vögel“ und hat andererseits auch Elemente von globalen Öko-Apokalypsen wie M. Night Shyamalans „The Happening“ (2008) oder Schätzings bisher immer noch nicht verfilmten Weltbestseller „Der Schwarm“ (2004).

Die Welt versinkt im Chaos

In der Savanne Botswanas machen plötzlich die Löwen gemeinsam Jagd auf die Touristen, in Japan bringen Fledermäuse scheinbar absichtlich Flugzeuge zum Absturz, in den Städten entlaufen die Hunde ihren Herrchen und zerfleischen im Rudel Passanten. Scheinbar unaufhaltsam greift eine Tierart nach der anderen die Menschen an. Auch der amerikanische Zoologe Jackson Oz (gespielt von James Wolk) und sein bester Freund Abraham (Nonso Anozie) können sich in Afrika nur knapp vor einem Löwenangriff retten. Als ihre Nachforschungen über das ungewöhnliche Verhalten der Tiere sie nach Japan führen, lernen sie den Tierpathologen Mitch Morgan (Billy Burke) kennen. Gemeinsam mit ihm und der ehrgeizigen Reporterin Jamie Campbell (Kristen Connolly) versuchen sie als Team den Ursprung der Katastrophe zu finden und dem Chaos ein Ende zu setzen – und das bevor sie selber zur Beute werden.

Die Zoo Schauspieler

Zoo Hauptdarstellerin Kristen Connolly („Jamie“) hatte in „The Happening“ sogar eine kleine Rolle. Hauptdarsteller Billy Burke ist vor allem als Bellas Vater Charlie Swan aus den „Twilight“-Filmen bekannt. Daher dürfte er sich immerhin mit einigen mysteriösen Bestien auskennen – was für den Tierpathologen in „Zoo“ sicher von Vorteil ist. Eine der eindrucksvollsten Rollen in Zoo spielt der nigerianisch-stämmige Brite Nonso Anozie. Der warmherzige Riese ist Serien-Fans unter anderem aus Game of Thrones ein Begriff. In der ersten Folge von Zoo wird der Schauspieler beinahe von Löwen gefressen – in „The Grey“ (2011) hatte er Probleme mit hungrigen Wölfen.

Das Buch Zoo zur Serie

Weiterführende Informationen:

www.imdb.com/title/tt3250026/

Ähnliche Artikel

Tierpark Enghagen geschlossen: Tierschutzverein bi... Nach dem aus vom Tierpark Enghagen in Roßleithen bei Windischgarsten bietet der österreichischer Tierschutzverein seine Hilfe an. Die Tiere sind zwar noch im Gehege, ein Abrissbescheid der Gemeinde hat dem beliebten Ausflugsziel in Roßleithen inder P...
Leidgeprüfte Löwen aus Rettungsstation beginnen ne... Sechs Löwen mit den Namen Kongo, Nora, Neida, Simba, Pregan und Gyspy konnten letzten Dienstag aus der kürzlich von VIER PFOTEN übernommenen Rettungsstation Felida ihre Reise vom niederländischen Nijeberkoop in Friesland nach Südafrika antreten. B...
Tierschutzverein gegen Zoolauf In einer Aussendung kritisiert der Österreichische Tierschutzverein den sogenannte Zoolauf, da eine sportliche Veranstaltung in einem Zoo sinnlosen Stress durch die allgemeine Hektik und den Besucherandrang für die Tiere im Zoo bedeuten würden. Heute...