Hunde werden immer älter: Altersbedingte Krankheiten nehmen zu

Untersuchungen habe gezeigt, dass bei Hunden ab dem sechsten Lebensjahr die Zahl der Krankheiten zunimmt. In diesem Fall sprechen die Tierärzte von Multimorbidität oder Mehrfacherkrankungen. Die Ursachen für Alterserkrankungen bei Tieren sind vielfältig: Körperfunktionen nehmen in ihrer Leistungsfähigkeit ab und die Empfänglichkeit für Krankheiten nimmt entsprechend zu. Auch die Genesung kann länger dauern. Zudem gibt es typische Alterserkrankungen, die zwar nicht mehr zu heilen, aber durchaus zu lindern sind. Es können aber grundsätzlich nahezu alle Organ- und Funktionssysteme betroffen sein. „Hunde werden immer älter: Altersbedingte Krankheiten nehmen zu“ weiterlesen

Zeckenzeit: Gefahr für Hunde durch Zecken vom Frühling bis Herbst

Zeckenzeit
Gefahr durch Zecken für Hunde und Katzen

Hunde bleiben auch im Herbst durch Zecken gefährdet. Je nach Entwicklungsstadium entwickeln Zecken in dieser Jahreszeit geradezu einen „Heißhunger auf eine letzte Blutmahlzeit“. Finden Zecken nämlich jetzt keinen Wert, werden diese den Winter nicht überleben. Aus diesem Grund ist bei Herbstspaziergängen mit dem Hund Vorsicht geboten. Auch in Gärten sind Zecken oft in einer hohen Zahl anzutreffen, wie sie sonst nicht einmal im Wald zu finden sind. „Zeckenzeit: Gefahr für Hunde durch Zecken vom Frühling bis Herbst“ weiterlesen